A- A A+
  • Themenweg "Auf Gottes Spuren" in Bad Feilnbach Bild © S.Guthmann
  • Blick auf das Jugendbildungshaus am Luegsteinsee
  • Ausstellung Heimat 1914 des Museumsnetzwerks Rosenheim
  • Bad Feilnbach - Auf Gottes Spuren
  • Oberaudorf - Jugenbildungs- und Begegnungshaus Lügsteinsee
  • Museumsnetzwerk Rosenheim - 14 Orte in und um Rosenheim

Themenweg Schiffsleutweg (Gemeinde Neubeuern)

Der Markt Neubeuern ist aus mehreren Gründen bekannt: wegen seines Schlosses, wegen der weltbekannten Chorgemeinschaft Neubeuern, die von Enoch zu Guttenberg geleitet wird und wegen seiner Schiffsbaumeister, den „Schoppern“, welche 1478 in mühevoller Handarbeit verschiedene Schiffstypen zum Befahren des Inns errichteten. Mit ihrer Schiffsbaugeschichte und ihrer unmittelbaren Heimat beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Volksschule Neubeuern im Schuljahr 2006/2007.

 

Dabei entstanden Informationen zu 12 Stationen in und rund um den Markt Neubeuern, die in einer kleinen Broschüre von der Gästeinformation für seine Gäste gedruckt wurde. Nun will die Gemeinde die Konzeption der Schülerinnen und Schüler aufgreifen und einen Themenrundwanderweg von ca. 4 km Länge errichten.

 Förderschwerpunkt:
Hauptbereich: Diversifizierung der Ländlichen Wirtschaft
Einzelbereich: Förderung des Fremdenverkehrs – kleine Infrastrukturinvestition

Projektbeschreibung:
Bei realisierten Projektidee handelt es sich um einen ca. 9 km langen Themenrundwanderweg zu zwei, für den Markt prägenden und bedeutenden Themen: Zum einen das „Stein-reiche Neubeuern“, das mit dem Mühlsteinbruch bei Hinterhör eines der bedeutendsten Geotope Bayerns aufweisen kann und darüber hinaus über andere, faszinierende geologische Formationen und Besonderheiten verfügt; zum anderen die bewegte Geschichte der Inn-Schifffahrt, die im Markt Neubeuern – einem Ort, wo berühmte Schiffsbaumeister von 1478 an ihrem Handwerk nachgingen – noch sichtbar ist. Auf die markanten Besonderheiten auf dem ca. 9 km langen Rundweg sollen die interessierte Öffentlichkeit mittels Informationstafeln an 11 Stationen sowie Themenweg-Flyer und Broschüre hingewiesen werden. Damit will der Markt seinen BürgerInnen die bedeutungsvolle Vergangenheit nahe bringen und Gästen eine weitere touristische Attraktion bieten. Der Weg ist eine sinnvolle und erlebnisreiche Ergänzung zum bereits gestehenden Heimatmuseum, in dem die Geschichte der Inn-Schifffahrt anschaulich präsentiert und vermittelt wird.
Das beantragte Leader- Projekt bestand aus Konzeption, Entwicklung der Gestaltung, Umsetzung der Informations- und Übersichtstafeln, der Produktion eines 8-seitigen Flyers, einer Broschüre und der Wegebeschilderung im Gelände.

Wirkung/Nutzen für die Region:
Die Innschifffahrtsgeschichte ist ein Teil der Heimatgeschichte. Der Zusammenschluss der Schiffleutbruderschaft sorgt dafür, dass das Wissen um die Bedeutung der Innschifffahrt für die Entwicklung des Ortes Neubeuern über die Generationen hinweg erhalten bleibt. Durch den Themenwanderweg wird ein Stück Heimatgeschichte bewahrt und Interessierten anschaulich vermittelt.

Projektträger:
Gemeindeverwaltung Markt Neubeuern, 83115 Neubeuern

Wirkung/Nutzen für die Region:

Die Innschifffahrtsgeschichte ist ein Teil der Heimatgeschichte. Der Zusammenschluss der Schiffleutbruderschaft sorgt dafür, dass das Wissen um die Bedeutung der Innschifffahrt für die Entwicklung des Ortes Neubeuern über die Generationen hinweg erhalten bleibt. Durch den Themenwanderweg wird ein Stück Heimatgeschichte bewahrt und Interessierten anschaulich vermittelt.

Flyer "Schiffsleutweg"


Zurück

Logo der EU, Bayerisches Staatswappen, Logo der LEADER Förderperiode 2014-2020LAG Mangfalltal-Inntal Logo
Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)