A- A A+

Mann mit Pflanzplan vor Beet - Umsetzung eines Projekts der LAG Mangfalltal-Inntal

Projekte / Entwicklungsziel 3

Regionale Wirtschaft, Energie und Mobilität

Bis 2020 hat die regionale Wirtschaft Impulse u. a. dadurch erhalten, dass die touristische Infrastruktur in Richtung „Gesundheits- und Aktivregion“ optimiert und eine Service-Qualitätsoffensive im Dienstleistungsbereich für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) vorangebracht wurde. Die Erhöhung des 

Strichmännchen im AutoEigenversorgungsgrads an Energie und der Prozess der gemeinsamen Lösungsfindung für eine zukunftsfähige Mobilität haben die Region und die Akteure deutlich vorangebracht und den Zusammenhalt der Kommunen gefördert.


Beschilderung für Rad- und Wanderwege

Bis 2019 arbeitete die LAG mit sechs ihrer Gemeinden an einem gemeinsamen Konzept, um Rad- und Wanderwege zu beschildern. In einem weiteren Projekt wollen diese sechs Gemeinden – Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl, Tuntenhausen, Kolbermoor, Stephanskirchen und Rohrdorf – diese Planung nun schrittweise umsetzen.

Ziel ist eine durchgängige wegweisende Beschilderung der Rad- und Wanderwege für Einheimische und Gäste, wie sie in den ursprünglichen zehn LAG-Gemeinden schon besteht und sehr gut angenommen wird.

  • Projektname: Umsetzung Rad- und Wanderwegsbeschilderung neue Gemeinden
  • Träger: LAG Gemeinden
  • Gesamtkosten: 89.226,20 €
  • Förderung: 37.490 €
  • Eigenanteil: 51.736,20 €
  • Projektgebiet: Mangfalltal-Inntal
  • Abwicklung: LAG Gemeinden
  • Laufzeit: 2019-2020
  • Förderinstrument: LEADER
  • Projektstatus: in Umsetzung


Zurück

Logo der EU, Bayerisches Staatswappen, Logo der LEADER Förderperiode 2014-2020LAG Mangfalltal-Inntal Logo
Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)