A- A A+

Graphik die alle 16 LAG Orte anzeigt mit EU-Karte im Hintergrund

Bau eines Insektenhotels - NAJU Bruckmühl

Die Naturschutzjugend des Landesbund für Vogelschutz e.V. (NAJU) in Bruckmühl plant in Zusammenarbeit mit dem 1. Vorstand des Imkerverein Bad Aibling-Bruckmühl, der Kinder- und Jugendgruppe des Tierschutzvereins

Bruckmühl und Umgebung e.V., sowie der offenen Jugendarbeit Bruckmühl auf einer öffentlichen Grünfläche Bruckmühls, nahe der Mangfall im Böhmerwaldweg des Bruckmühler Ortsteils Hinrichssegen, mit einer "Naturerlebnis-Fläche" die Bevölkerung zum Thema Umweltbildung zu sensibilisieren. Mit dem Bau einer "Insektenhotel-Wand" (nur diese Maßnahme betrifft das Projekt Bürgerengagement)  und der sukzessiven Umwandlung der Fläche in einen Magerstandort mit heimischen Wildpflanzen/Wildgehölzen (autochthon), soll ein "Naturerlebnis-Raum" als Schaugarten entstehen, bei dem der Bevölkerung Möglichkeiten und Beispiele für eine naturnahe Gestaltung im eigenen Garten aufgezeigt werden.
Mit dem Bau eines großen Insektenhotels, sowie dem Bau von Nisthilfen für bestimmte Vogel- und Fledermausarten, soll mit den Kindern und Jugendlichen aller am Projekt interessierten Vereine und ortsansässigen Schulen ein zusätzlicher Beitrag zur Verbesserung der Artenvielfalt (Biodiversität) im Ort entstehen. Ein Teil der Nistkästen ist für den in 2018 aufzustellenden Fledermaus-Baum im Auwaldbiotop als Spende vorgesehen. Alle anderen gebauten Nisthilfen dürfen die Teilnehmer entweder selbst in ihren Gärten installieren oder werden ebenfalls dem Tierkundemuseum für das Naturerlebnis Bruckmühl gespendet. Der Schaugarten selbst soll mit Infotafeln zu den oben genannten Themenbereichen ausgestattet werden. Diese sollen über die Symbiose unserer heimischen Wildpflanzen mit den Insekten Aufschluss geben, welche die Lebensgrundlage für Vögel, Amphibien, usw. bilden. Dadurch wird auf die Wichtigkeit der Artenvielfalt (Biodiversität) in unseren Gärten und öffentlichen Grünflächen hingewiesen. Das Projekt soll durch die Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern der Kinder- und Jugendgruppen aus den Vereinen gemeinsam umgesetzt werden.

Weitere Betreuung der beantragten Maßnahme:
Die Nachsorge und Pflege der so erstellten Fläche und Einrichtungen auf der öffentlichen Grünfläche wird von den Akteuren der NAJU Bruckmühl, sowie dem Imkerverein Bruckmühl in Zusammenarbeit mit dem Bauhof Bruckmühl erbracht. Die Fläche soll den Vereinen für ihre Kinder- und Jugend-Gruppenstunden und den Schulen für die Gestaltung des Unterrichts für Umweltbildung (z.B. das Programm für Grundschulen: "Prima Igel") zur Verfügung gestellt werden.

Geplanter Durchfürungszeitraum: März 2018 - Dezmber 2019

  • Projektstatus: LES


Zurück

Logo der EU, Bayerisches Staatswappen, Logo der LEADER Förderperiode 2014-2020LAG Mangfalltal-Inntal Logo
Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)